Schüleraustausch USA 2009 – Schuljahr im Ausland

Auslandsjahr für Schüler

2009 steht vor der Tür und mit dem neuen Jahr eröffnen sich wieder viele fantastische Möglichkeiten ins Ausland zu gehen. Unter Schülern sind vor allem Auslandsaufenthalte immer beliebter. Ganz vorne auf der Liste der Lieblingszielländer für Schüler stehen die USA, die Vereinigten Staaten von Amerika. Jeder von uns kennt das Land und die Sprache zumindest aus Film und Fernsehen.

Was vor ein paar Jahrzehnten noch undenkbar war, ist jetzt für viele Schüler machbar – ein Jahr Schüleraustausch in den USA absolvieren. Wer gerne im nächsten Jahr seinen Auslandsaufenthalt beginnen möchte, sollte sich jetzt schon die Kataloge mit den Angeboten zukommen lassen. Denn ein Schüleraustausch will gut vorbereitet sein, man kann nicht von einem Tag auf den nächsten abreisen.

Für den zukünftigen Austauschschüler müssen sowohl eine Gastfamilie als auch eine Schule (High School) gefunden werden, hinzu kommen Flugbuchung, Auslandskrankenversicherung, Vorbereitungskurse und auch Gespräche, denn seriöse Anbieter treffen sich zuerst mit den interessieren Schülern in ihrer Nähe, um zusehen ob man auch für den Schüleraustausch geeignet ist, ob man weiss worauf man sich einlässt und die Eltern auch ihr Kind bei diesem Schritt unterstützen.

Vorteile des Schüleraustausch in den USA

Die Vorteile liegen auf der Hand, Austauschschüler lernen fliessend Englisch, lernen mehr Selbstständigkeit, schliessen neue Freundschaften und eine enge Beziehung zu ihrer Gastfamilie. Der Umgang mit einer neuen Kultur, einer neuen Sprache stellt eine Bereicherung für das Leben da, eine Erfahrung, die man so nie wieder sammeln kann.

Auch wenn ab und zu davon berichtet wird, das die Austauschschüler mit ihrer Gastfamilie unzufrieden waren, ist dies eher die Ausnahme und selbstverständlich stehen Dir immer Betreuer zu Verfügung an die Du Dich wenden kannst, sollte es zu Problemen mit der Gastfamilie kommen, wenn nötig, wirst Du an eine andere Gastfamilie vermittelt. Meistens schliessen Austauschschüler aber ihre Gastfamilie ins Herz und es entsteht ein Lebenslanger Kontakt zu der „zweiten“ Familie.

Ein Schuljahr im Ausland, ein Schuljahr in den USA ist die einfachste Möglichkeit um fliessend Englisch zu lernen, eine Fremdsprache, welche Dir Dein ganzes Leben nützlich seien wird. Statt Nachhilfeunterreicht oder viel Literatur ist ein Schüleraustausch die beste Investition in deine Zukunft (oder die Zukunft Ihres Kindes).

Nur Mut und viel Spass in den USA!

Der kostenlosen Schüleraustausch-Katalog: hier zum herunterladen

4 Antworten auf Schüleraustausch USA 2009 – Schuljahr im Ausland

  1. Redakteur sagt:

    Lieber Sven, es gibt die Möglichkeiten in Verschiedenen Ländern einen Schüleraustausch zu machen, sehr beliebt sind in letzter Zeit z.b.
    – Braslien
    – Argentien
    – Frankreich
    – Spanien
    – Japan

    Also nicht nur Englisch sprachige Länder sondern auch spanisch, französisch, portugiesisch und japanisch. Sicher gibt es auch die Möglichkeit einen Schüleraustausch in der Tschechei zu organisieren, uns liegen zum jetzigen Zeitpunkt leider keine Informationen vor, daher können wir Dir nicht helfen bei einem Schüleraustausch in der Tschechei.

    Gerne kannst Du Dir aber den Schüleraustausch-Katalog zukommen lassen, vielleicht ist ja das ein oder andere Angebot dabei, welches Dich interessiert.

  2. Sara sagt:

    Hallo,ich würde gerne in die Usa gehen um dort ein Schüleraustausch zu machen..Ich werde dieses Jahr 14. &würde gerne nächstes Jahr also mit 15 in die Usa gehen..
    Darf man das dann schon?!
    &noch eine Frage..
    gibt es vllt solche Vereine etc.
    die Leuten helfen die nicht so viel geld haben,aber trotzdem soetwas machen möchten?

  3. Ulrich sagt:

    Ist es auch möglich, sich eine Schule und Gastfamilie selbst auszusuchen? Ich hätte sowohl eine uns seit Jahrzehnten bekannte Gastfamilie im Raum Chicago und eine Highschool ist auch gleich in der Nähe, ja der Bus stoppt sogar direkt vor deren Tür.

  4. Lena sagt:

    ich würde gerne in der 10.klasse ein jahr in die usa gehen, wäre zu doesem zeitpunkt aber erst 14 jahre alt. geht das? welche guten aber preiswerten oranisationen sind zu empfelen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.