Noch Freie Plätze für Schüleraustausch in den USA

Wer kennt das nicht, ebend noch hat man sich in den Ferien amüsiert und nun sitzt man wieder gelangweilt in der Schule – dass muss natürlich nicht so sein. Denn man kann seinem Schüleralltag Abwechslung verschaffen wenn man sich entscheidet einen Schüleraustausch zu machen.

Was ist eigentlich ein Schüleraustausch?

Ganz einfach, man geht für ein Halbjahr oder ein ganzes Schuljahr ins Ausland, d.h. in ein anderes Land der Welt und absolviert dort ganz normal seine Schule. Ganz normal? Natürlich nicht, denn der Unterricht ist nicht auf Deutsch sondern in der Sprache des jeweiligen Landes.

Die beliebesten Ziele für Schüleraustausch sind USA, Kanada, Neuseeland, Australien, England, Irland, Spanien, Frankreich, Argentinien und neuerdings auch Brasilien und Japan. Man kann sich also entscheiden zwischen Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch (in Brasilien) oder Japanisch. Und wir können euch garrantieren das selbst die Monologe des langweiligsten Lehrers auf einmal spannend werden – dann gerade am Anfang versteht man noch nicht jedes Wort und so fragt man sich – was hat er gesagt, wie spricht man das genau aus und wie schreibt sich dieses Wort überhaupt?

Normalerweise sind die Bewerbungsfristen für das nächste Schuljahr schon abgelaufen. Denn um im nächsten Januar ein Schuljahr im Ausland zu beginnen musste man sich bis zum 31. August bereits beworben haben. Wer gerne im nächsten Jahr August ein Auslandsjahr machen will muss sich bereits bis zum nächsten 31. März bewerben. Das sollte also jeder von euch einplanen, wenn er sich den Katalog zum Schüleraustausch runterlädt und das nächste Jahr plant.

Doch dieses Jahr haben alle die ein bisschen spät auf die Idee gekommen sind Glück, denn noch gibt es freie Plätze um im Januar in den USA zur Schule zu gehen. Wer also nach Weinachten lieber ein Abenteuer im Ausland wagen möchte und perfekt Englisch lernen will (was man hinterher immer im Studium und Beruf braucht). Der sollte sich informieren, den Katalog zuschicken lassen und schnell mit Eltern und Verwandten beraten.

Der kostenlosen Schüleraustausch-Katalog: hier zum herunterladen

3 Antworten auf Noch Freie Plätze für Schüleraustausch in den USA

  1. Redakteur sagt:

    Zur Information: es hängt natürlich davon ab, wie alt man ist, normalerweise macht man den Schüleraustausch wenn man in der 10.Klasse ist (manchmal werden ausnahmen gemacht für Schüler aus der 9. oder 11.Klasse). Du solltest auf jeden Fall die Informationen aus dem Katalog mit deinen Eltern besprechen und wenn Du Dich dann anmeldest, heisst das auch erstmal nur das Du mit deinen Eltern zu einem Gespräch eingeladen wirst und es wird geschaut ob ein Schüleraustausch dass ist was Du Dir vorstellst. Wir hoffen die Antwort hat Dir weitergeholfen.

  2. juliano sagt:

    Ich bin grade auf eure seite gekommen und wollt fragen ob es jetzt immernoch frei plätze gibt für den januar 2009 um ein halbes jahr in die USA zugehen ?

  3. Sara sagt:

    Also,ich bin 13. komme in die 9te Klasse.
    &würde sehr gerne so einen austausch machen…
    Dürfte ich das überhaupt schon`?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.