Neuer Trend bei Schueleraustausch

Auslandsjahr dank Schulbesuch

Jahrzehnte lang konnte man sagen, dass alle Schueler, welche ein Jahr im Ausland zur Schule gehen, die USA wählen. Doch der Trend schein langsam aber sicher zu rütteln, zwar ist die USA immernoch das meistgewählte Gastland bei Austauschprogrammen, doch mehr und mehr Auslandsschuljahre werden in anderen Ländern verbracht. Die grössten Zulauf haben Länder in denen Spanisch gesprochen wird und neuerdings Chinesisch.

Viele Eltern wollen, das aus Ihren Kindern mal was grosses wird, da heute überall vom Boom in Asien die Rede ist, versprechen sich viele bessergestellte Familien einen Vorteil davon, wenn Ihr Kind schnell und gut Chinesisch lernt, oft wird schon jahrelang ein chinesisches Au pair Mädchen engagiert, bevor man da meist im 10. oder 11. Schuljahr sein Kind ein Jahr nach China schickt.

Die Vorteile für die spätere berufliche Laufbahn liegen auf der Hand, doch muss man aufpassen, das dies auch dem Wunsch des Kindes entspricht, die Anforderungen nicht zu hoch sind, und das Kind sich in China nicht alleingelassen vorkommt. Oft verbringen die Kinder das Auslandsjahr in Gastfamilien aber auch das Internat erfreut sich einer neuen Beliebheit. Kinder begeistert daran oft die neu gewonnenen Freiheit, das ständige Zusammensein mit Freunden. Dies kann sich aber auch negativ auswirken, da oft Kinder von Ausländer unter sich bleiben, schlechter Kontakte knüpfen.

Nach wie vor sind mit einem Auslandsjahr hohe finanzielle Kosten verbunden, so dass vorallem Kinder von Besserverdienenden in den Genuss eines Auslandsjahres kommen. Weniger betuchte Eltern sollten sich über die verschiedenen Förderprogramme informieren, da auch sie ihren Kinder ein Auslandsjahr ermöglichen können.

Weiterer Artikel für Austauschschüler: Vorbereitung auf das Auslandsschuljahr

Falls Sie auf unserer Seite nicht die gewünschten Informationen zum Schüleraustausch gefunden haben, lohnt es sich einen Blick auf die Seite www.highschool-ratgeber.de zu werfen, denn hier gibt es Infos rund um Highschool, Schüleraustausch sowie Austauschjahr.

Der kostenlosen Schüleraustausch-Katalog: hier zum herunterladen

2 Antworten auf Neuer Trend bei Schueleraustausch

  1. Jule sagt:

    Ab wie viel Jahren geht sowas?

  2. Julius sagt:

    meistens nach der 10, oder 9. klasse. jenachdem. Ich gehe jetzt nach der 9. weil ich danach in die oberstufe wechseln würde. die nicht G8 schüler gehen meistens sobald sie die mittlere reife haben ( 10.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.