Lohnt sich ein Schüleraustausch überhaupt?

Dieser Artikel zählt Dir einige Gründe auf, die für einen Schüleraustausch sprechen.

Schüleraustausch: Ein Jahr auf eigenen Füssen stehen

Ein Jahr im Ausland zur Schule zu gehen ist mehr als nur eine neue Sprache lernen. Für Dich beginnt damit ein neuer Abschnitt deines Lebens, das erste Mal wirst Du für eine längere Zeit weg von Zuhause sein, zwar wirst Du in einer Gastfamilie untergebracht, welche jederzeit für Dich da ist, aber trotzdem ist es ein Schritt zu mehr Selbstständigkeit, ein Schritt zum Erwachsen werden, denn schliesslich muss Du Dich in einer ganz neuen Umgebung zurecht finden.

Dank Auslandsjahr: Eine Sprache fliessend lernen

Nie wieder im Leben wirst Du so mir nichts Dir nichts ein Jahr in ein anderes Land gehen können und dort ein Jahr lang jedes Detail einer Fremdsprache lernen können. Okay gehst ja dort eingentlich nur zu Schule, wie Du es auch hier tun würdest, aber der Unterschied ist gewaltig. Mag es am Anfang noch schwierig sein sämtliche Fächer in einer anderen Sprache zu lernen, aber mit der Zeit wird selbst das Fach was Du am wenigsten mag spannend, da Du es in einer anderen Sprache lernst.

Die Vorteile welche Dir durch eine Fremdsprache im weiteren Leben gegeben sind (sowohl privat als auch beruflich) brauchen wir bestimmt nicht weiter ausführen.

Im Ausland: Neue Menschen kennenlernen, neue Freunde finden

Bei einem Schüleraustausch tauchst in eine neue Kultur ein, deine Gastfamilie wird wie dein zweites Zuhause sein, deine „neuen“ Geschwister werden Dich meist noch viele Jahre begleiten, Du hast einen Ort an dem Du immer wieder gern willkommen bist. Du lernst neue Leute kennen (ganz egal ob Du jemand zum Lesen, zum Skaten oder Tanzen suchst) und findest Freunde die Dir nicht nur beim Sprachen lernen helfen werden, sondern mit Dir gemeinsam diesen Lebensabschnitt meistern werden.

Der kostenlosen Schüleraustausch-Katalog: hier zum herunterladen

3 Antworten auf Lohnt sich ein Schüleraustausch überhaupt?

  1. Christian ** sagt:

    Ich weiß nicht obs hier rein passt, aber ich finde sonsts nichts wo ichs schreiben könnte. Ich hatte Interesse an dem Schüler Auslandsjahr in Japan, aber in diesem Katalog ist Japan nicht aufgelistet. Wie kriege ich das da trotzdem hin ? oder ist das nur im momment nicht verfügbar ?

  2. lyon sagt:

    du kannst bei ayusa, afs, und yfu nach japan gehen … ich bin gerade in japan und ich empfehle dir vorher sehr seeeehr viel japanisch zu lernen da japaner eingebildet und etw *** sind und keine auslaender moegen…
    naja man kann hier trotzdem spass haben und so aber lern japanisch!

  3. Maria sagt:

    Also bei einem Schüleraustaush sollte man wirklich wissen worauf man sich einlässt: andere Kulturen sind nicht unbedingt interessanter oder besser. Ich war erst vor kurzem einen Monat in den Usa und ich kam mit der Schule und den Lehrern und Schülern prima zurecht, nur mit meiner Gastfamilie nicht! Man sollte sich also wirklich darauf einstellen, dass die Amerkaner faul und zumindest nicht ganz alle sehr unordentlich und unhuygienisch sind! Außerdem sollte man sich Bewusst sein, dass Austausch nicht unbedingt Urlaub heißt! Man muss ja erst mal mit der ganzen Situation dort klarkommen und es sieht ja in den USA auch ganz anders aus! Und viel unternehmen tut man meistens weniger! Also lasst euch nicht von Vorurteilen beeindrucken, denn ich habe selber gemerkt ‘American Food and Lifestyle-Flop!‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *