Länderinformation: Spanien

Informationen über Spanien

Finden Sie hier eine Aufstellung aller nötigen wichtigen Fakten über Spanien, um eventuell dort eine Zeitlang zu arbeiten oder studieren. Vergleichen Sie Spanien mit Ihren anderen Wunschländern bevor Sie sich auf ein Land festlegen. Spanien ist seit langem eins der grossen Traumziele von Deutschen, Oesterreichern uns Schweizer und wird es auch in Zukunft bleiben.

Hauptstadt: Madrid
Sprache: Spanisch(Castellano), Katalan, Valenciano, Baskisch, Galicisch und eine Zahl kleiner Dialekte (bzw. lokal gesprochener Sprachen)
Einwohner: 43,2 Millionen
Grosse Städte: Madrid, Barcelona, Valencia,Sevilla,Saragossa,Málaga, Murcia
Aufbau: Parlamentarische Erbmonarchie. Spanien ist ein demokratisches Land, ein sozialer Rechtsstaat. Es gibt zwei Kammern, das Abgeordnetenhaus und den Senat. Das Land ist in 17 autonom verwaltete Gemeinschaften unterteilt.
Wirtschaft: Seit dem Ende der Diktatur 1975 und dem Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft 1986 enormes Wirtschaftswachstum. Spanien ist das 8. Reichste Land der Welt und hat ein BSP von 738 Milliarden Euro. Der Euro wurde 2002 eingeführt, was auch in Spanien zum Anstieg der Lebenskosten führte. Die Wohnungspreise stiegen auf Grund der grossen Nachfrage deutlich an. Das BSP pro Einwohner beträgt 19 500 Euro
Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenquote beträgt 8,3 % , die Gehälter liegen (ebenso die Lebenskosten) unter dem Niveau in Deutschland.
Bildungswesen Die Schule, welche zur Hochschulreife führt, wird im Alter von 18 Jahren abgeschlossen. Ein durchschnittliches Studium in Spanien dauert 5 Jahre, wovon 1 Jahr im Ausland absolviert werden kann (z.B. Mit dem Erasmus Programm)
Arbeit Der Arbeitsmarkt bietet gute Chancen für qualifizierte Fachkräfte, wobei die Löhne eventuell etwas niedriger liegen als in Deutschland. Unqualifizierte Arbeit ist häufig sehr schlecht bezahlt. Für Selbständige ist die Situation von Arbeitsbereich zu Arbeitsbereich recht unterschiedlich. (Erfahrungsbericht)
Studium Spanischkenntnisse sind unerlässlich für ein Vollzeitstudium in Spanien, Erasmusaufenthalte können auch mit geringen Kenntnissen bekonnen und gemeistert werden.
Praktikum Beliebte Praktikumsziele sind die Grossstädte Madrid und Barcelona, oft sind Praktika schlecht oder unbezahlt.
Schuljahr Ein Schuljahr in Spanien ist der ideale Schritt um die spanische Sprache in kurzer Zeit perfekt zu beherrschen. Verschiedene Anbieter von Austauschprogrammen, haben Spanien mit im Angebot. Günstig ist die Lage (Europa) und die gute verkehrstechnische Anbindung an die anderen Länder Europas.
Sprachkurs Ein Sommersprachkurs ist eine gute Option für diejenigen, welche nicht für längere Zeit nach Spanien gehen können. Zu empfehlen sind Städte im Süden wie Granada, Alicante, Malaga, Sevilla und Cadiz. Dort bietet sich auch ein grosser Erholungsfaktor, dank viel Sonne und Stränden.
Auswandern Spanien ist vor allem für Rentner eines der beliebtesten Ziele, auch Arbeitnehmer die einen Job oder eine Niesche für sich in Spanien gefunden haben, nutzen die Chance, eventuell niedrigere Löhne werden ausgeglichen durch niedrige Lebenskosten und die Lebensqualität (deutlich mehr Sonne, grosse Mittagspause, entspanntere Atmosphere)
Zukunftsprognose: Spanien wird auch in Zukunft (dank Wirtschaftswachstum, Tourismus und gutem Wetter) an Attraktivität gewinnen. Viele Deutsche leben bereits in Spanien (Inseln, Costa Brava) und das Erlernen der spanischen Sprache (3. meistgesprochene Sprache der Welt) ist eine gute Investition in Ihre Zukunft.
Fazit: Auf nach Spanien, die Sonne ruft.

Eine Antwort auf Länderinformation: Spanien

  1. Christian sagt:

    Salve
    Viele Informationen und weitergehende Links. Was der Auswanderer aber auch wissen sollte, Spanien ist gross! Gehen Sie mal nach Spanien in die Ferien und besuchen Sie ein Fussballspiel in einer der grossen Arenen. Dann wird ihnen bewusst, wie gross Spanien ist und vor allem wie eng die Spanier zusammenrücken. Die einzelnen Regionen sind grosse Familien und die Aufnahme in die Familie gestaltet sich schwer….

    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *