Einfach und schnell Türkisch lernen

Dieses Russisch Lehrbuch für Anfänger ist ein echter Geheimtipp. Täglich eine Lektion begleitet von einer CD-Rom welche uns ermöglicht die Aussprache anzuhören und am Computer zu üben.

Assimil. Russisch ohne Mühe heute. Multimedia-PC. Lehrbuch + CD-ROM für Win 98/ME/2000/XP

Türkisch lernen

Wer in Deutschland oder Oesterreich wohnt, hat einfach unglaublich Vorteile. Warum? Weil es hier sehr viele Muttersprachler Türkisch gibt und wer gerne eine Fremdsprache lernen möchte und sich für Türkisch interessiert hat hier beste Karten. Denn das Erlernen einer Sprache hängt auch viel von der Möglichkeit ab Sie zu sprechen. Oft muss man für mündlichen Sprachunterricht viel Geld hinlegen. Nicht so beim Türkisch sprechen, es gibt jeden Tag viele Möglichkeiten und oft wird man umso herzlicher Empfangen wenn man Interesse an der Türkischen Sprache bekundet. Doch warum sollte man Türkisch lernen?

Gute Gründe um Türkisch zu lernen

Dafür wiederum gibt es sehr viele Gründe! 70 Millionen Menschen sprechen Türkisch als Muttersprache. Prognosen sagen voraus, dass die Einwohnerzahl der Türkei bis zum Jahr 2050 auf über 100 Millionen Menschen ansteigt. Damit nimmt die Zahl der Sprecher des Türkischen enorm zu. Hinzu kommt, das die Türkei eines der wirtschaftlich stärksten Länder in ihrer Region ist. Seit dem Zerfall der Sowjetunion wurden enge Kontakte zu den vielen ehemaligen Sowjetrepubliken, jetzt unabhängigen Staaten, geknüpft. Sowohl wirtschaftlicher als auch politischer Natur.Vergessen wir nicht, das das Türkische zur Gruppe der Turksprachen gehört. Schon jetzt gibt es mehr als 150 Millionen Muttersprachler und 30 Millionen Zweitsprachler. Die wichtigsten Turksprachen neben dem Türkischen sind Aserbaidschanisch (30 Mio.), Usbekisch (24 Mio) und Kasachisch (11 Mio.). Bis nach China und Russland zieht sich die Sprachfamilie hin. Experten gehen davon aus, das die Türkei in wenigen Jahrzehnten das Schlüsselland in der gesamten Region ist. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Das Studium der türkischen Sprache ist weitaus billiger als viele andere Sprachkurse. Da man eigentlich nur ein gutes Lernbuch braucht und täglich versucht mit anderen ein wenig Türkisch zu sprechen.

Und das wichtigste: Türkisch lernen macht Spass. Die türkische Kultur, Geschichte und Musik ist sehr interessant. Es wird eine grosse Bereicherung für Sie, sich mit dieser Sprache auseinanderzusetzen.

Was braucht man um Türkisch zu lernen?

Wir empfehlen das Lernbuch: Assimil: Türkisch ohne Mühe. Es besteht aus 71 Lektionen. Genug Lernstoff um 3 Monate lang Türkisch zu lernen. Wenn Sie dieses Buch durchgelernt haben, dann werden Sie zwar noch nicht den Türkischen Schriftstellerpreis abräumen, aber Sie können ohne Probleme Türkisch sprechen. Zum Lernbuch gibt es CDs, aber viel besser ist es Sie suchen sich jemanden der Türkisch spricht und arbeiten das Buch erst alleine durch und wiederholen dann ab und zu zusammen. Kann man mit dem Buch wirklich zügig Türkisch lernen? Ja, vor allem lernen Sie schneller und effektiver als in einem Türkisch Sprachkurs. Ein Lerneinheit pro Tag dauert 20-30 Minuten und sieht so aus:

  1. Text auf CD anhören oder Vorlesen lassen
  2. Die deutsche Übersetzung lesen und den Türkischen Text gut verstehen
  3. Selber den Text laut vorlesen
  4. Die Übungen am Ende der Lektion machen
  5. wichtigste Redewendungen auf kleine Karteikarten schreiben
  6. Karteikarten tagsüber anschauen

Das gute an dem Buch: Kein stupides Auswendiglernen ist nötig. Durch passives Lernen vergrössert sich Ihr türkischer Wortschatz von Lektion zu Lektion und erst nach der Hälfte des Buches fangen Sie an, selber, ganz einfache Dinge, ins Türkisch zu übersetzen. Wer einen Schritt weiter gehen will, spielt sich die Audio CDs auf seinen MP3 Player und hört sich die Lektionen mehrmals täglich an – so lernt man noch schneller die Aussprache der Türkischen Sprache.

Was kann man zusätzlich machen?

  • Geniessen Sie türkische Musik, entweder Sie suchen sich bei Youtube welche raus oder Sie fangen erstmal hiermit an: Video 1, 2, 3, 4
  • Kaufen Sie sich einfach eine türkische Zeitung am Kiosk und nehmen sie jeden Tag einen Artikel. Unterstreichen sie die Wörter die Sie schon verstehen, versuchen Sie den Text laut vorzulesen, oder lassen Sie sich den Text vorlesen und nehmen Sie das mit einem Diktiergerät auf
  • Hören Sie einen türkischen Radiosender, Schauen Sie sich türkische Fernsehsendungen an
  • Basteln Sie sich Karteikarten. Was Sie brauchen: Ein Deutsch-Türkisches Wörterbuch und Din A6 oder Din A7 Karteikärtchen zum beschreiben
  • Malen Sie Bilder und beschriften Sie diese Bilder

Es gibt noch viele andere Punkte, seien Sie kreativ. Wenn Sie sich entschliessen mit dem von uns empfohlenen Assimil Türkisch Lernbuch Tuerkisch zu lernen, dann sollten Sie die nötige Disziplin aufbringen und jeden Tag eine halbe Stunde der tuerkischen Sprache widmen. Hier zu sparen und nur 2 mal die Woche zu lernen bringt nichts. Die Methode funktioniert aber wenn man es jeden Tag macht. Wie wir gerade mit Russisch beweisen : Hier zum Artikel.

Lernbuch: Assimil: Türkisch ohne Mühe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *