EU-Armee – 2. grösste der Welt

In einem etwas älteren Artikel (Militärausgaben in der EU) aus dem Jahre 2007, hatten wir die Militärausgaben der einzelnen Mitgliedsländer der Europäischen Union den Militärausgaben der USA gegenübergestellt und dargelegt, das die EU, mehr als 200 Milliarden Euro jährlich für Militär ausgibt (damals ungefähr 50% des US-Militärbudgets).

Heute wollen wir einen ungefähren Überblick über die Anzahl der Soldaten die in der Europäischen Union dienen ermitteln. Die Zahlen die wir hier verwenden spiegeln nur ein ungefähres Bild wieder, da nicht aus jedem Land die aktuellen Zahlen diesen Jahres zur Verfügung stehen und wir nicht direkt zur Armee gehörende Einheiten (wie z.B. die Carabineri in Italien) nicht in die Statistik mit aufgenommen haben.

Anzahl der Soldaten der einzelnen EU-Mitlgiedsländer

1. Belgien – 31.000
2. Bulgarien – 45.000
3. Dänemark – 25.500

4. Deutschland – 250.000

5. Estland – 12.000
6. Finnland – 35.000
7. Frankreich – 259.050
8. Griechenland – 134.000
9. Grossbritannien – 195.900
10. Irland – 11.000
11. Italien – 190.000
12. Lettland – 5.000
13. Litauen – 10.000
14. Luxemburg – 1.000
15. Malta – 2.140
16. Niederlande – 53.130

17. Österreich – 35.000

18. Polen – 150.000
19. Portugal – 44.900
20. Rumänien – 75.000
21. Schweden – 33.900
22. Slowakei – 24.000
23. Slowenien – 7.000
24. Spanien – 129.000
25. Tschechei – 24.000
26. Ungarn – 33.400
27. Zypern – 10.000

Insgesamt dienen also ungefähr 1,825 Millionen Soldaten in den Armeen der Eu-Mitgliedsländer. In der folgenden Statistik kann man daher entnehmen, das die Eu-Staaten, theoretisch über die 2. grösste Armee der Welt verfügen. In der zweiten Spalte wird angezeigt, wie hoch der Prozentsatz der Bevölkerung ist, welcher aktiv in der Armee dient.

1. China – 2.255.000 Soldaten – bzw. 0,17 % der Bevölkerung
2. EU-Staaten – 1.825.920 Soldaten – bzw. 0,36 % der Bevölkerung
3. USA – 1.404.686 Soldaten – bzw. 0,46 % der Bevölkerung
4. Indien – 1.325.000 Soldaten – bzw. 0,11 % der Bevölkerung
5. Nordkorea – 1.106.000 Soldaten – bzw. 4,9 % der Bevölkerung
6. Russland – 1.037.000 Soldaten – bzw. 0,73 % der Bevölkerung

16 Antworten auf EU-Armee – 2. grösste der Welt

  1. Murat sagt:

    Yoa nicht schlecht 😀 wenn die Türkei mit ihren ca. 520.000 großen Armee auch noch dabei wäre, wäre EU an der Spitze :P… also noch ein Grund, wieso Türkei in die EU gehört 🙂

  2. Chirs sagt:

    Ich finde die Türkei sollte erstma ihre probleme in den griff bekommen sonst wären ja nich so viele Türken in Deutschland;)

  3. BIM sagt:

    Statistik ist falsch Russland hat 1.830.000 Soldaten Und USA hat am meisten Atom bomben dan komt Russland und dann China meine meinung nach allem wenn es World war 3 gebe stehen die plazerungen so
    1. Russland
    2. USA
    3.China
    4. Indien
    5. EU
    6.Nordkorea

    Also EU ist nicht so stark im krieg gegen Nr 1 2 3 und 4 😉

  4. Marc sagt:

    Wenn du die Atombomben von Frankreich und Gb zusammenzählst steht die Eu an 3. Stelle.
    In deinem Fall wäre die Eu also wahrcheinlich vor Indien. 🙂

  5. DEJACK sagt:

    @ BIM dfu must noch bedebken das die EU von den 6 oben der reichste „staat“ ist und soldatenstärke allein nicht alles ausmacht. die ausrüstung ist ebenfallss sehr wichtig.
    mfg DEJACK

  6. jannnus sagt:

    1:die eu ist kein staat obwohl ves villeicht einer wird
    2: die eu wächst noch immer (es gibt noch zahlreiche staaten die mitglieder werden wollen)
    3: die eu ist sehr gut befreundet mitz russland (und ich lehne mich mal aus dem fenster und sage das russland vlt mitglied der eu wird)
    4:genfer vertrag
    5: heutzutage finden fast alle kämpfe in der luft mit flugzeugen stat und wennb ihr an den eurofighter und den schwedischen gripen denkt ist die eu auf platz 1)

  7. armin1234 sagt:

    um mal auf das kommentar von BIM bzw auf die lise einzughen, naja wohl kaum
    1. Du darfst nicht nur die aombomben zählen denn dort sind tasächlich die amerikaner führend denn bei den weitaus stärkeren wasserstoff bomben ziehen die russen deutlich nach und rücken durch die stärke der fusions bombe auf platz eins in sachen nuclear-mächten ABER die russen haben auch innen poltisch genug probleme und ich bin mir sicher dass die russen keinem dritten weltkreig beitreten würden.
    2. China steht ganz unten in anzahl der nuclear-bomben da is frankreich und großbritanien noch weiter oben ich weiss das is überraschend aber das is eine tatsache!!
    3.neue Rangliste: 1. USA
    2. EU
    3.Russland
    4.China
    5.indien
    6.Pakistan

    4. Nord-Korea in einer liste ist lächerlich da die armut die im land herrscht ziemlich groß ist besonders das fehlen an Nahrung die könnten ihre truppen im krieg keinen monat versorgen
    5. Da man durch die NATO USA und EU zusammenzählen muss wäre der westen auch bei einem bündnis aller anderen aufgelisteten staaten welt macht NR.1

  8. calio sagt:

    1.Oesterreich 2. Schweiz 3.Luxenburg

  9. Cashflow sagt:

    @ Chris : Die Türken mussten jetzt erstmal Jahrzehnte lang die Probleme in Deutschland klären, deshalb sind sind soviele da, aber wenn Sie hier schonmal soviel Arbeit investiert haben, steht es Ihnen auch frei zu bleiben. Und DIE Probleme der Türkei werden solange nicht gelöst werden, solange die Amerikaner und Europäer nicht ihre Finger aus der türkischen Politik nehmen.

  10. D3ran sagt:

    Heutige Kriege werden nicht mit der Anzahl von Soldaten entschieden. Kommen Atomwaffen zum Einsatz ist die Anzahl sowieso irrelevant!

  11. Muntz, Werner sagt:

    Es gibt hier viele Ranglisten. Bei allen vermisse ich die Datenbasis. Tatsächlich wäre ein EU-Militär die No. 2 in der Welt. Das hängt aber davon ab ob es eine gemeinsame Führung gibt. Ein Bündnis ist immer schwächer als eine in sich geschlossene Militärstruktur. Die Stärke einer Militär-Einrichtung hängt nicht nur von der Mannstärke ab, sondern auch noch von vielen anderen Faktoren wie Ausrüstung, Rüstungs-Industrie Kapazitäten, Rohstoffversorgung und der Verteidigungsbereitschaft der Bevölkerung eines Staates (in Deutschland gerade nahe Null).

  12. Muntz, Werner sagt:

    Ich habe mir aus dem Internet von vielen Einträgen Daten von 42 Kriterien zusammengesucht die eine Klassifizierung der militärischen Stärke zulassen. Natürlich kann man das noch vertiefen.
    EPU-9 , nur 9 Staaten der EU, erreicht 122 Pkte;
    China erreicht 124 Pkte;
    USA erreicht 129 Pkte;
    Indien erreicht 167 Pkte;
    Russland erreicht 184 Pkte;
    U. Kingdom erreicht 210 Pkte;
    Pakistan erreicht 212 Pkte;
    South Korea erreicht 363 Pkte;
    Türkei erreicht 365 Pkte;
    Brasilien erreicht 379 Pkte
    Bei der Bewertung war die atomare Fähigkeit das wichtigste Kriterium. Atomare Fähigkeit geht über konventionelle Fähigkeit. Wären alle 10 Staaten mit atomarer Fähigkeit ausgestattet sähe die Tabelle anders aus. Nicht berücksichtigt ist die Fähigkeit Russlands sich vor dem mit konventionellen Mitteln vorrückenden Feind weit zurückzuziehen. Das macht Russland natürlich stärker, siehe 2. Weltkrieg. Ebenso hatte ich keine Daten über industrielle Kapazitäten der Staaten und die nötige Rohstoffversorgung zur Militärgüter Produktion. Diese Angaben können die Rangfolge verändern. Was sich sicherlich nicht verändern wird ist die Gruppeneinteilung. Es gibt die Top 3, dann Indien und Russland, U.Kingdom und Pakistan und zum Schluss die nicht Atommächte.
    Hoffen wir alle das es nicht einmal zu einem „Show-down“ kommt zwischen den Staaten der TOP 5. China hat die mit Abstand meisten Menschen und dazu noch ein großes industrielles Vermögen. Daher sehe ich ganz klar China auf dem 1. Platz; Die USA hat im Augenblick das am besten Organisierte und ausgerüstete Militär. Die USA hat aber auch das mit weitem Abstand größte Handelsbilanz-Defizit und die höchste Verschuldung. Wie lange also die USA den 2. Platz noch halten kann ist sehr unsicher. USA und Europa gemeinsam sind zur Zeit konventionell nicht schlagbar.

  13. Jauch sagt:

    Da die überwiegende Zahl der EU-Staaten in der Nato sind und es auch innereuropäische Kooperatonen gibt – siehe z.B. D/NL Korps – ist eine EU-Armee überflüssig wie ein Kropf. Da werden unnötig Posten und Hierarchien geschaffen – die keiner braucht und die dann auch noch bezahlt werden wollen. Deshalb NEIN, DANKE EU-Armee!

  14. Gino sagt:

    Also die Anzahl der Soldaten sind uninteressant. In einem Krieg wird Mobil gemacht und dann
    könnt ihr euch vorstellen wie viele waffentaugliche Soldaten China mit ihren fast 2 Milliarden Einwohner wirklich hat. Nein, es gibt Faktoren die, wenn wir die Atomwaffen raus lassen, wichtiger sind in einem Krieg.

    Diese Faktoren sind Geld, militärische Strukturen und technologischer Vorsprung.
    Da ist die USA ganz oben und mit großem Abstand die EU.

  15. Gökhan sagt:

    Die Türkei hat zzt. 850.000 streitkräfte. Und nochmal die hälfte auf abruf?
    Die zahlen sind fürn ar…. da oben

  16. Erik sagt:

    Wie normal man diese Zahlen betrachtet ohne Kritik daran zu üben. Ein Wahnsinn, was für Geld für so einen unsinnigen Bereich in unserer Gesellschaft ausgegeben wird. Die Militärausgaben steigen stetig, wie auch die Armut. Abrüstung und Kooperationen miteinander sind wichtig. Krieg ist immer Mist, das weiß jeder, aber etwas dagegen zu tun, will keiner. Ich selbst gehe regelmäßig zu Friedenskundgebungen in Berlin, die eine Teilnehmerzahl von vielleicht 500 Menschen nicht überschreitet, was mir wiederum zeigt, dass die meisten Menschen nicht mehr wissen wie grauenvoll Krieg eigentlich ist. Und das Krieg schon gesellschaftsfähig gemacht wurde ohne Widerspruch. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *