Begrüssung auf Russisch

Dieses Russisch Lehrbuch für Anfänger ist ein echter Geheimtipp. Täglich eine Lektion begleitet von einer CD-Rom welche uns ermöglicht die Aussprache anzuhören und am Computer zu üben.

Assimil. Russisch ohne Mühe heute. Multimedia-PC. Lehrbuch + CD-ROM für Win 98/ME/2000/XP

Russisch lernen 2.Lektion

Die Begrüssung ist ähnlich wie im Deutschen. Aus dem Hallo wird einfach Allo! Ich kann nicht genug betonen, wie froh ich über die Lautschrift unter den Sätzen bin, denn sonst wüsste ich nicht immer auf Anhieb, auf welcher Silbe die Betonung liegt. Witzig finde ich, dass das russische „Ich“ nur aus einem einzelnen Buchstaben besteht.

Es wird berichtet, das ein Telefongespräch auf Russisch immer mit einer Frage besteht, während im Deutschen ja eher eine kurze Begrüssung oder ein kurzes Wort (Ja, Name, Firma) in den Hörer gemurmelt werden.

Sehr einfach finde ich auch die Anpassung der Adjektive an ein Substantiv, die weiblichen Adjektive haben einfach noch zusätzlich ein „a“. Ein wenig schwieriger war die Aussprache des Wortes für Guten Tag, aber dank der Audiodatei konnte ich mir das Wort so oft anhören, bis auch ich es verstanden habe und nachsprechen konnte.

Nachdem ich die Lektion gelesen und nachgesprochen habe, widmete ich mich der kleinen übersetzung und dem Lückentext, welche am Ende jeder Lektion zu finden sind. Dann habe ich mir schnell noch 5 neue Karteikarten gebastelt, welche ich morgen auf dem Weg zur Arbeit wiederholen möchte.

Die Lektion war einfach, ich habe wieder ein paar grundlegende Dinge über die russische Sprache gelernt und hoffe in ein paar Wochen mal selber den Mut zu haben und in Russland bei einer Auskunft anzurufen und mal selber ein Telefongespräch auf Russisch zu führen. Das Buch scheint mir bis jetzt eher zu einfach denn zu schwer, aber ein Blick in den hinteren Teil des Buches verrät mir, dass ich noch einiges auf dem Weg lernen werde.

До встречи – Bis zum Nächsten Mal !

übersicht: Russisch lernen
Lernbuch: Assimil. Russisch ohne Mühe Heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *