Als Rentner auswandern…

Als Rentner auswandern nach Spanien

Jährlich entscheiden sich auch etliche Rentner, die Sachen zu packen und die wohlverdiente Rentenzeit woanders zu erleben. Zu Recht wie wir meinen, denn nach 40 harten Arbeitsjahren, kann man es niemandem übel nehmen, wenn er sich statt der grauen Industrievorstadt, lieber an die Strände von Spanien legt. Und Spanien ist eines der Hauptziele von Rentner, die sich entschieden haben auszuwandern.

Auf besonders viele deutsche Rentner trifft man an der Küste zwischen Valencia und Alicante, einem Strandparadies, wo fast immer die Sonne scheint. Sogar eine eigene deutschsprachige Zeitung wird in der Region veröffentlicht. Einzige negative Seite, zum Teil bleiben die Deutschen unter sich und nehmen wenig am öffentlichen Leben in Spanien teil, was gerade den Reiz des Leben im Ausland ausmacht.

Viele werden fragen, wie ein Leben dort finanziert werden kann. Meistens sparen Auswanderer mehrere Jahre, um sich vor Ort ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu kaufen. Auf Grund der steigenden Nachfrage, sind die Preise für Wohnungen und Häuser in Spanien in den letzten Jahren gestiegen.

Die Rente wird selbstverständlich ohne Probleme nach Spanien (Es lebe die Europäische Union) überwiesen, doch auch auf ein Konto in Deutschland kann ohne Probleme zurückgegriffen werden, dank eines sehr dichten Netzes an „Deutsche Bank“-Filialen. Die Lebenshaltungskosten sind etwas geringer in Spanien, auch wenn die Einführung des Euro zu deutlichen Preissteigerungen geführt hat.

Spanisch lernen kann man auch noch im hohen Alter, vorausgesetzt, Sie haben die nötige Motivation und Disziplin. üben kann man ausserdem das gelernte täglich vor Ort, beim Verlassen der Wohnung, sei es im Supermarkt, am Strand, im Kino oder im Theater. Wer eine echte Herausforderung sucht, sollte sich mal eine spanische Radioübertragungen eines guten Fussballspieles anhören, unglaublich schnell, witzig und wortgewandt.

Natürlich muss man nicht das ganze Jahr auswandern, viele teilen ihr Jahr in verschiedene Abschnitte ein und verbringen eine Hälfte des Jahres in Spanien und den anderen Teil in Deutschland. Sie sehen, das Thema Auswandern nach Spanien, kann das ganze Leben lang aktuelle bleiben, sie sollten daher keine vorschnellen Entscheidungen treffen.

Als Renter hat man auch einen strategischen Vorteil, den man muss sich keinen Job in Spanien suchen, die obendrein auch nicht so gut bezahlt sind wie gleichwertige Stellen in Deutschland.

9 Antworten auf Als Rentner auswandern…

  1. Irmgard ** sagt:

    Ich hätte gerne Auskunft was ich tun muss um auszuwandern.
    Bin Rentnerin, habe im monat 1000., zur verfügung.Reicht das um eine wohnung zu mieten und dort zu leben. Kann ich jeden monat einen auslandsscheck einlösen?
    Ich danke Ihnen .

  2. Rudolph sagt:

    Hallo,
    keine Angst die Rente kannst du ohne Problem im Ausland erhalten. Beim Scheck muss du extra ein neues Konto eröffnen dort.

  3. Marita sagt:

    Ich hätte da auch ne Frage ich bin Rentnerin u. möchte nach Torrevieja Auswandern, wie ist das mit einer Wohnung leer oder Möbiliert was kosten die so u. was braucht man über haupt um nach Torrevieja Auszuwandern bin für jede Info Dankbar

  4. Charly sagt:

    Ich hätte da mal ne Frage, ich bin seid 2013 Früh Rentner (70%) die ich mir sehr Hart erkämpfen musste 13Jahre von Arzt zu Gericht zu Gutachtern bis mir die Rente genehmigt wurde aus Gesundheitlichen Gründen. Aber da mir noch einige Jahre zur vollem Rente fehlen, bekomme ich vom Sozialamt soviel zur Grenzsicherung bezahlt.
    Da ich mit meiner Zukünftigen, ihre Tochter nach Spanien ziehen möchten wegen meiner Gesundheit. Meine Frage, bekomme ich weiterhin das Geld vom Sozialamt oder würde mir das nicht genehmigt? Wer kann mir da weiter helfen oder mit Rat zur Seide stehen.

  5. Walli Anschütz sagt:

    Hallo liebe Marita !
    Durch Zufall bin ich auf deine Anzeige gestoßen.
    Ich habe 10 Jahre in Torrevieja gewohnt und bin seit 5 Jahren wieder wegen einer Knie OP in Deutschland. Von November 13 bis März 14 war ich wieder für 4 Monate in Torrevieja und hab mir was gemietet.
    Wenn Du intresse hast ,kann ich dir sehr viel Fragen beantworten ,schreib mir per mail.

    Liebe Grüße
    Walli

  6. Dagmar sagt:

    Hallo Walli !Bin im Internett auf deine Anzeige hier gestoßen ,mein Lebenspartner und ich wollen gerne nach Torrevieja auswandern eine liebe Freundin hat es uns empfohlen erst hatten wir Mallorca im anschein genommen …Nun interessiert uns Torrevieja.Da wir niemanden kennen der dort Lebt ,wären wir über eineige Information Dankbar.Wenn du Lust und Zeit hättes uns etwas über Torrevieja zu erzählen ….Vielen Dank .Liebe Grüße Dagmar

  7. Ute sagt:

    Hallo Charly
    das Problem habe ich auch, gesundheitlich Angeschlagen, würde ich gerne nach Spanien gehen.
    Grundsicherung und Zusatzzahlung vom Amt, bin alleine. Pflegestufe 1.Im warmen geht es einem einfach besser das Klima , war schon öfter auf Mallorca, wunderbar.Würde auch Spaniensfestland gehen, hauptsache ich bekomme meine Medikamente die ich immer benötige, Pakinsonmittel ohne Zuzahlung.
    MFG
    Ute

  8. Macom sagt:

    An Charly
    Erst wenn du 63 bist kannst du als Vollrentner mit 10 % Abzügen 0der erst mit 65 Altersrente frühestens auswandern. Bis zu diesem Zeitpunkt bist du residenzpflichtig in Deutschland. Kannst aber ein halbes Jahr ins Ausland bis dahin.

  9. Heide Meckling sagt:

    Hallo … wäre es möglich 4 Jahre bis zum Renteneintritt in Spanien zu leben, wenn man diese Zeit von gespartem Kapital lebt möglich ??? Man hat ja dann sozusagen keine nachweisbaren Einkünfte, kann also keinen Rentenbescheid nachweisen. MFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *